Geschichte


Die Geschichte der Franz Kolar GmbH begann bereits im Jahr 1928, als der spätere Gründer Franz Kolář eine Maschine zur Herstellung von Holzschnitzleisten konstruierte.
 
Aufgrund der großen Nachfrage, entwickelte er noch weitere Maschinen, begann mit der Serienherstellung von Holzleisten und gründete das Unternehmen „Franz Kolar GmbH“.

Im Jahre 1978 wurde unter dem damaligen Geschäftsführer Jaroslav Kolar die Produktionsfabrik in Brunn am Gebirge eröffnet. 1991 übernahm dessen Tochter Jaroslava Linha die Geschäftsführung.

1993 wurde die tschechische Tochtergesellschaft „FK Dřevěné Lišty“ gegründet und die dazugehörigen Firmengebäude wurden in Bojanovice, in der Nähe von Znaim, erbaut. Seit dem Jahr 2005  ist die Produktion vollständig im Tochterunternehmen untergebracht.

Das Unternehmen spezialisierte sich anfangs auf die Bearbeitung von Massivholzleisten, doch mit der Zeit eröffneten sich neue Märkte/Möglichkeiten und es entstanden neue Produkte. Neben den Massivholzleisten werden heute auch Designplatten, Handläufe, Gitter, Schnitzleisten und Sonderanfertigungen angeboten. Seit der Gründung ist nicht nur die Produktvielfalt, sondern auch die Mitarbeiteranzahl gestiegen. Rund 150 Mitarbeiter bemühen sich täglich um die Zufriedenstellung der Kunden.

Das Unternehmen Franz Kolar GmbH ist nun seit vier Generationen im Familienbesitz und verkörpert mit 85 Jahren Erfahrung einen zuverlässigen Partner in den Bereichen Holzbearbeitung, Tischlerei und dem Groß- und Einzelhandel mit Holzprodukten.